Leerntipps - Anregungen für Eltern

1. Zeigen Sie Interesse für die schulische Arbeit Ihres Kindes

  • hören Sie zu, was das Kind über die Schule erzählt und vermeiden Sie ein „Ausfragen“
  • sehen sie sich die Schulhefte durch und besprechen sie die zu bearbeitenden Themen
  • lassen Sie sich Probearbeiten zeigen und sprechen Sie über Fehler und gute Aufgabenlösungen

2. Zeigen Sie Ihrem Kind, dass Sie Hausaufgaben für wichtig halten

3. Sorgen Sie für einen ruhigen Arbeitsplatz, an dem Ihr Kind regelmäßig arbeitet

4. Unterstützen Sie Ihr Kind bei der Strukturierung des Tagesablaufs

  • führen Sie bestimmte Rituale ein (Aufstehzeit, gemeinsames Frühstück ohne Hektik, feste Schlafenszeit, Spielzeit, u.s.w.)
  • achten Sie auf eine konzentrierte und zügige Erledigung der Hausaufgaben
  • sitzen Sie niemals ständig neben dem Kind, wenn es seine Aufgaben erledigt

5. Unterstützen Sie Ihr Kind angemessen bei den Hausaufgaben

  • geben Sie nur Denkanstöße und nehmen Sie dem Kind nicht die Arbeit ab
  • helfen Sie beim Nachschlagen (Wörterbuch)
  • nehmen Sie auch die mündlichen Aufgaben ernst

6. Loben Sie Ihr Kind auch für kleine Erfolge

  • Lob spornt besser an als Tadel
  • lassen Sie sich Ihr Verhältnis zu Ihrem Kind nicht von dessen Schulleistungen bestimmen
  • zeigen Sie, dass Sie Ihr Kind vor aller schulischer Leistung als Person wahrnehmen

7. Fördern Sie das Allgemeinwissen und die natürliche Neugier Ihres Kindes

  • gehen Sie auf die Fragen Ihres Kindes ein
  • ziehen Sie schulische Themen in den Alltag hinein (engagierte Gespräche)
  • fördern Sie die Hobbys Ihres Kindes
  • suchen Sie Geschenke zielgerichtet aus